Wie ist eigentlich so der Kaffee in Australien?

Erstaunlich gut.

Während zum Teil selbst etwas höherpreisige Restaurants in Deutschland es für vollkommen akzeptabel halten, ihren Gästen Heißgetränke aus dem Vollautomaten zu servieren, steht sogar in mobilen Straßenverkaufsständen Australiens eine solide Espressomaschine. Die italienischen Einwanderer haben sich dort wohl besser in den wirklich wichtigen Punkten des Alltags durchsetzen können, als es in unseren heimischen Gefilden der Fall ist. Schade eigentlich, also für die Heimat.

Wenn man im Wohnmobil unterwegs ist, kann es jedoch auch in Australien nicht schaden, die eigene Bialetti mit dabei zu haben. Den passenden Kaffee bekommt man dann zum Beispiel aus lokalen Röstereien, deren Ware auch im Supermarkt zu bekommen ist.

Oder man besucht gleich mal eine Kaffeeplantage und nimmt sich von dort etwas mit. (Wobei das im Bild gezeigte Beispiel für meinen Geschmack etwas grob gemahlen ist. Aber irgendwas ist ja immer.)

Wie man’s auch macht: Der Kaffee in Australien ist respektabel trinkbar. Heiße Schokolade übrigens auch. Die sieht man nämlich ganz oben im Bild.