Kategorien
termine

Terminankündigung: Session am Freitag der Frankfurter Buchmesse

Geschichten gehen immer. Geschichten erzählen wir uns schon, seit wir nackig mit der Keule durch den Busch gelaufen sind und uns gegenseitig auf die Köpfe geklopft haben. Warum sollten wir jetzt auf einmal damit aufhören? Also mit dem Erzählen von Geschichten, nicht dem Auf-die-Köpfe-Klopfen. Aus keinem brauchbar guten Grund, versteht sich. Also erzählen wir weiter, ganz klar.

Und wir reden natürlich auch über das Erzählen. Eine passende Gelegenheit bietet sich zum Beispiel auf der Frankfurter Buchmesse in der nächsten Woche. In der Veranstaltungsübersicht von Tolino Media finden wir zum Beispiel das hier:

Freitag, 13. Oktober, von 10:30 bis 11:30 Uhr
Inforunde am Stand: Señor Rolando zu Storytelling & Marketing

Autoren erzählen Geschichten. Das ist auf der einen Seite ganz selbstverständlich, gilt auf der anderen Seite jedoch keineswegs nur für die eigenen Geschichten. Wer nicht allein für die eigene Schublade schreibt, tritt schnell mit der Außenwelt in Kontakt. Und erzählt dort Geschichten. Sei es in Interviews für die Presse, sei es als Gast in Podcasts, sei es im eigenen Blog oder Beiträgen für andere, sei es in Texten für die eigene Autoren-Homepage oder allem anderen Marketing- Material: Überall erzählen wir Geschichten. Mal sind es kleinere, mal umfangreichere; mal sind es persönliche, mal eher sachliche. Immer jedoch sollten es Geschichten sein, die das Publikum ansprechen, unterhalten und informieren. Denn Autoren erzählen Geschichten. Und das nicht nur in ihren Büchern.

Reden wir darüber.

Genau, reden wir darüber. In der Selfpublishing-Area in Halle 3.0, am Stand H4 bei Tolino Media. Ich freue mich darauf.

Kategorien
termine

Terminankündiging: Leipziger Buchmesse

Viele Veranstaltungen und ähnliche Aktivitäten haben eines gemeinsam: Während so einige Menschen im vollen Fieber der Vorfreude sind, bekommen es (viele) andere überhaupt rein gar nicht mit. Das gilt für sehr vieles. Die Interessen sind halt verschieden. Es ist faszinierend. Wo man auch hinguckt: Überall ist etwas los. Überall passieren aufregende Sachen. Überall kann man etwas erleben. Und das meiste davon ist den meisten von uns die meiste Zeit recht gleichgültig.

Ein solcher Fall sind die Buchmessen. Es gibt zwei große davon in jedem Jahr. Jene in Leipzig steht jetzt kurz bevor. Nächste Woche Donnerstag bis Sonntag, um genau zu sein.

Und was soll ich sagen: Ich bin dabei und freue mich drauf.

Konkret werde ich bei den Blogger-Sessions am Buchmessesonntag sein. Direkt bei der Leipziger Buchmesse gibt es Details dazu. Das wird super. Man werfe nur einen Blick auf die anderen Beteiligten. Feine Sache.

Natürlich werde ich auch die Büchergefahr mit dabei haben. Oder besser gesagt: ein Mikrofon, um es spannenden und interessanten Menschen unter die Nase zu halten. Die Termine dafür sind vereinbart. Wenn das alles klappt, wie geplant, dann haben wir ein paar schöne Gespräche vor uns. Ich freue mich darauf. Erwähnte ich das eigentlich schon?

Und wenn jemand der hier Mitlesenden ebenfalls zur Buchmesse in Leipzig ist: Meldet Euch ruhig. Trinken wir einen Kaffee, staunen wir über Texte und das Geschehen drumherum, schwadronieren wir über großartige Ideen. Es würde mich freuen.

Ist doch wirklich toll, was so alles los ist. Hoffen wir nur, dass es auch alle potenziell Interessierten angemessen mitbekommen.

Kategorien
termine

Terminankündigung: Die Büchergefahr kommt zur Frankfurter Buchmesse

Frankfurter Buchmesse: Panel zu Podcasts

Aufmerksamen Lesern und Hörern wird es vielleicht schon aufgefallen sein: In Folge 30 des hauseigenen Podcasts gibt es die Ankündigung eines Panels zu Podcasts für Selfpublisher auf der Frankfurter Buchmesse. Die lieben Kollegen von Tolino Media haben mich eingeladen. Das bedeutet: Ich werde am Donnerstag der Buchmesse ab 13:30 Uhr auf der Bühne der Selfpublishing-Area stehen und darüber berichten, was so toll daran ist, einen Podcast zu machen, warum genau das vielleicht auch nicht so toll ist, wofür das gut sein könnte, wofür wiederum nicht, wie das mit der Zielgruppe ist, ob und was man an Technik braucht und wie das mit dem Zeitaufwand ist.

Ob das unterhaltsam wird, kann ich nicht garantieren. Aber es gibt eine ganz hervorragende Art, das herauszufinden: Hinkommen! Ganz im Ernst: Ich würde mich freuen.

Und wer möchte, kann sich auch gern vorher beim zugehörigen Event auf Facebook anmelden. Aber das eher ein spielerischer Bonus. Das eigentliche Happening steigt live und vor Ort in Frankfurt. Wie gesagt: am 20. Oktober 2016, 13:30 – 14:00 Uhr, Halle 3.0, K13.

Kategorien
termine

1976. Oder: Eine Lesung von Pia Ziefle

Sachen gibt’s, man mag sie kaum für möglich halten. So hat beispielsweise Pia Ziefle bereits zwei Romane geschrieben, beide sind großartig, und es hat bisher noch niemand die Dame zum Lesen in die Karlsruher Südstaaten eingeladen.

So geht das natürlich nicht.

Also haben wir unsere Kalender gezückt, einen Termin gefunden, ein wundervolles Café zum Lesen obendrein und haben beides öffentlich angekündigt. Eine charmante lokale Buchhandlung hat sich dazu gesellt und einen Büchertisch spendiert, ein Förderverein hat als Sponsor das Drumherum ein wenig vereinfacht und ein paar Gäste haben dem schönen Wetter getrotzt und sind auch dazu gestoßen.

Was soll ich sagen? Wir hatten einen wundervollen Abend. Die Stimmung war top, der Text sowieso. Wer dabei war, weiß jetzt obendrein nicht nur, dass dessen Handlung 1976 spielt, sondern auch, welches Auto in dem Jahr auf den Markt kam, wer eine politische Doppelrolle besetzt hat und damit krumme Dinger drehte und welche Wohnzimmereinrichtung für welches deutsche Land typisch war.

Was will man mehr? Wenig, wohl wahr.

Wer nicht dabei war, hat etwas verpasst. Immerhin kann man Pias Bücher einfach selbst lesen, ich empfehle das sehr. Und mit ein wenig Glück kann man noch einen ihrer sonstigen Lesetermine einrichten. Sie stehen auf ihrer Homepage gleich ganz am Anfang gut sichtbar dran. Nur zu, es lohnt sich.

Wir warten hier ab jetzt auf Buch Nummer drei und wer weiß: Vielleicht klappt’s auch dann wieder mit einem Termin vor Ort. Ich wäre wohl dabei.

Kategorien
termine

Terminankündigung: Pia Ziefle liest am 18. April in Karlsruhe!

Es ist mir eine große Freude: Pia Ziefle kommt nach Karlsruhe und liest vor. Pia hat zwei Bücher geschrieben und von beiden bin ich sehr angetan. Ob Suna oder länger als sonst ist nicht für immer: Es sind ganz feine Texte. Und ihre Lesungen sind das auch, sie gibt sich richtig Mühe mit diesen. Darum freue ich mich auf den 18. April im Café Wohnzimmer:

Lesung_PiaZiefle

Das wird großartig. Kommt alle! Wer möchte, kann sich sogar anmelden.