Kategorien
alltag

Streichpraline zum Frühstück

Bochum. Ein Ortsname, den man so richtig schön dreckig aussprechen kann. Um sich dann zu fragen: Was kommt eigentlich aus Bochum?

Viel Begeisterndes fällt einem im Rausch der gesunden Alltagsignoranz erst einmal nicht ein. Dabei braucht’s gar nicht so viel, um zu erkennen, dass selbst der olle Ruhrpott ganz feine Dinge hervorbringen kann.

Streichpralinen zum Beispiel. Das sind feine Stückchen aus Schokolade mit einer saftig-cremigen Füllung, die nicht nur fein aussehen, sondern sich auch prima mit dem Messer teilen und auf dem Frühstücksbrötchen verteilen lassen.

Das ist ganz irre viel schöner, angenehmer, eleganter und den Morgen verbessernd, als all die sonst so üblichen Nuss-Nugat-Cremes da draußen. Ich kann’s echt nur empfehlen. Zur Quelle bitte bei der Confiserie Ruth vorbeischauen.

Bochum? Gerne wieder.