Folge 65 des Büchergefahr-Podcasts verrät etwas über neuronale Netze für Autorinnen

Jetzt haben wir mit dem Thema angefangen, jetzt ziehen wir das auch durch: Künstliche Intelligenz für Autorinnen. Das ist nämlich nicht nur hip, sondern glatt wirklich interessant, spannend, aufregend und macht Spaß. Wirklich wahr.

Und das gilt auch dann, wenn wir zwischendurch mal etwas technischer werden. Das gehört bei dem Thema dazu. Aber wir versuchen hier durchaus, anschaulich, praktisch und verständlich zu bleiben. Ob das klappt? Nun, hört und beurteilt doch selbst. Zum Beispiel, wenn es in Folge 66 des Büchergefahr-Podcasts um neuronale Netze für Autorinnen geht.