Aus gegebenem Anlass: Hotzenplotztag

Heute wäre Otfried Preußler 95 Jahre alt geworden. So ein Geburtstag ist natürlich Grund zum Feiern. Also lasset ihn hochleben! Im übertragenen Sinne, versteht sich.

Passenderweise ist Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete der vierte Band der Trilogie vor kurzem wieder frisch aufgelegt worden. Das ist natürlich erfreulich und hat prompt seinen Weg ins Haus gefunden. Und da wir heute feiern, sind wir auch nicht traurig, dass die Geschichte etwas sehr prägnant ausfällt, den einen Handlungsstrang geradlinig abspult und nicht dadurch hübsch dramaturgisch aufwertet, dass auch mal etwas schief geht und zwischendurch spannende Momente aufkommen. Das ist alles geschenkt. Seppel, Kasperl und Herr Räuber überzeugen trotzdem mit Charme, gar keine Frage.

Und wie das mit den Gelegenheiten so ist, wird auch diese hier ergriffen. Prompt lesen wir somit die ersten drei Bände einfach noch einmal (vor). Schöne Zeiten. Schöner Tag. Herzlichen Glückwunsch!