Gratiscomics

Nach dem ersten Mal kommt das zweite Mal. Das gilt auch für den Gratiscomictag. Die Premiere feierten wir vor etwa zwei Jahren. Den Sohn erfreute das sehr und da er momentan anderweitig unterwegs ist, hat er mir aufgetragen, bitte ein Update zu besorgen. Er hatte den Tag wohl im Kalender stehen, eine Erinnerung poppte hoch, mir war das gar nicht bewusst. Er kannte auch für dieses Jahr das genaue Datum. Auf das Organisationsvermögen der Jugend ist Verlass. Zumindest in dieser Hinsicht müssen wir uns um die Zukunft wohl keine Sorgen machen.

Um sicher zu gehen, dass alles glatt geht, hat er auch seine kleine Schwester instruiert, mich zu begleiten. Wer weiß, was der Papa sonst anschleppt. Wenn man da nicht gut aufpasst, kommt nur Unfug dabei raus. Auch das hat er wohl schon ganz gut durchschaut. Obwohl mein einziges gelesenes Exemplar vom letzten Mal ein Sherlock Holmes-Heft ist. Der Rest der Ware liegt hier noch irgendwo im Regal. Wirklich reingeguckt habe ich nie. Comics sind wohl nicht meins. (Und nein, es würde dabei auch nicht helfen, wenn jemand Graphic Novel ranschreibt. Ganz so billig sind wir hier nun auch nicht aus dem Konzept zu bringen.)

Das Ergebnis der Auswahl sieht man oben. Die Tochter hat’s für okay befunden, ich bin mal gespannt, was der Auftraggeber sagen wird.