Kategorien
aus dem regal

Gelesen: Schlimmer geht’s immer als 3. Teil der readfy-Originals-Serie

Cover: 3hearts2gether. Teil 3: Schlimmer geht's immer Ballons auf dem Cover. Das ist doch schon mal erheblich erträglicher als die Not, welche es beim Vorgänger zu ertragen galt. Nachdem also im ersten Teil der Pakt geschlossen wird und im zweiten Teil der Start ins neue Leben geschafft ist, stellen wir hier im dritten Teil fest: Schlimmer geht’s immer.

Aber keine Sorge. Die Gemüter werden in diesem Teil der Liebesgeschichte zwar möglicherweise ein wenig erhitzt. Aber die wirklichen großen Dramen bleiben aus. Das ist auch vollkommen okay so, das ist sogar gut so. Denn das Ziel bleibt die Neujustierung der jeweiligen Koordinatensysteme im Leben der drei Protagonistinnen, wenn ich das mal so verkopft formulieren darf. Es sind junge Frauen, die ihren Platz in der Welt gerade suchen, stückweise finden und dabei auch schon mal über die eine oder andere Frage stolpern. Diese Fragen mögen aus der Ferne manchmal nur marginal bedeutsam erscheinen. Wenn man sie sich selbst aber gerade stellt, sind sie genau das nicht: marginal. Dann sind sie nämlich ganz nah, stehen für einen selbst mitten im Zentrum, fordern viel Aufmerksamkeit ein. Und wenn wir mal ganz ehrlich sind, gilt das doch für viele von uns in vielerlei Hinsicht.

Und ja, das gilt natürlich auch in Beziehungsfragen. Und nein, ganz sicher nicht nur in den eigenen Zwanzigerjahren, in welchen die Damen hier gerade stecken. Aber eben auch dann. Und genau darum geht es in diesem Teil der Serie. Was für die eine der Lebensretter von der Bergwacht ist, könnte für die nächste der junge Polizist sein, welcher sie beim heimlichen Nacktbaden auf fremdem Boden erwischt und für die dritte im Bunde der Bad Boy, welcher mit Lederjacke auf dem Motorrad angerauscht kommt und ihrer fein-stilisierten Art doch näher ist, als es vordergründig den Anschein hat.

Es ist somit auch in diesem Teil eine ganz klassische Liebesgeschichte. Das wird sich in den noch kommenden Teilen auch sicher nicht ändern. Darauf sollte man sich also einlassen können. Wenn man’s macht, bekommt man eine ordentlich gearbeitete Geschichte, welche übersichtlich daherkommt, in kleinen Happen gut lesbar ist und dabei durchaus zum Mitfühlen einlädt und unterhaltsam zu lesen ist.

Passt so.

1 Anwort auf „Gelesen: Schlimmer geht’s immer als 3. Teil der readfy-Originals-Serie“

Na, das werten wir doch mal als doppelt gute Nachricht: Bei readfy – dem Startup mit der kostenfreien E-Book-Lese-Flatrate – kehrt nach einem Intermezzo der spannenden Unternehmensnachrichten wieder genug Ruhe für das Tagesgeschäft ein und in ihrer ersten exklusiven Serie ist mit Aus allen Wolken der 4. Teil erschienen. Zur Gedächtnisauffrischung verweise ich gern auf die ersten drei Teile. Oder kurz: Es geht um drei junge Damen, welche durch ein Skiunglück zusammengefunden haben und gemeinsam beschließen, ihr Leben jeweils dynamischer und glückseliger zu gestalten. Dafür motivieren sie sich gegenseitig mittels maßgeschneiderter Challenges, die sie munter bewältigen dürfen.
Das ist so abwechslungsreich, wie es erst einmal klingen mag. Das ist gut, denn es unterhält. Und um das Unterhalten geht es hier. Die drei Protagonistinnen sind natürlich herrlich unterschiedlich. So darf man gern einmal Sympathie zeigen und Verständnis äußern, während man beim Lesen der anderen beiden nonchalant mit den Augen rollt. So soll es sein.
Und natürlich ist es auch im aktuellen vierten Teil wieder so. Mehr noch als in den bisherigen geht es um das weibliche Beziehungsglück. Darum ist es natürlich nicht ganz leicht bestellt. Die involvierten Herren benehmen sich nämlich herrlich maskulin und damit unverständlich. So ganz frei von wirren Irrungen sind die Ladies jedoch auch nicht. Ein Trost.
Gar kein Trost gibt es übrigens dafür, dass selbst in diesem auf Kuschelromantik ausgelegten Text gleich zwei Männer eines auf die Nase bekommen, weil sie schlicht übergriffig gegenüber Frauen werden. Beide Situationen sind nicht als besonders gesellschaftskritische Vorwürfe dargestellt. Sie wirken eher wie ganz alltägliche Vorfälle. Und das – wie gesagt – hier bei der Unterhaltungslektüre. Man denke lieber nicht zu viel darüber nach. Oder man denke ruhig extra mal darüber nach.
Und ansonsten harren wir natürlich den nächsten Teilen, die in dieser Serie noch kommen. readfy scheint wieder Fahrt aufzunehmen, übermäßig lange sollte Teil 5 somit nicht auf sich warten lassen. Also: Nur zu und Aus allen Wolken als 4. Teil lesen. Und das sogar vollkommen legal ganz kostenfrei.

Kommentare sind geschlossen.