Terminankündigung: Session am Freitag der Frankfurter Buchmesse

Geschichten gehen immer. Geschichten erzählen wir uns schon, seit wir nackig mit der Keule durch den Busch gelaufen sind und uns gegenseitig auf die Köpfe geklopft haben. Warum sollten wir jetzt auf einmal damit aufhören? Also mit dem Erzählen von Geschichten, nicht dem Auf-die-Köpfe-Klopfen. Aus keinem brauchbar guten Grund, versteht sich. Also erzählen wir weiter, ganz klar.

Und wir reden natürlich auch über das Erzählen. Eine passende Gelegenheit bietet sich zum Beispiel auf der Frankfurter Buchmesse in der nächsten Woche. In der Veranstaltungsübersicht von Tolino Media finden wir zum Beispiel das hier:

Freitag, 13. Oktober, von 10:30 bis 11:30 Uhr
Inforunde am Stand: Señor Rolando zu Storytelling & Marketing

Autoren erzählen Geschichten. Das ist auf der einen Seite ganz selbstverständlich, gilt auf der anderen Seite jedoch keineswegs nur für die eigenen Geschichten. Wer nicht allein für die eigene Schublade schreibt, tritt schnell mit der Außenwelt in Kontakt. Und erzählt dort Geschichten. Sei es in Interviews für die Presse, sei es als Gast in Podcasts, sei es im eigenen Blog oder Beiträgen für andere, sei es in Texten für die eigene Autoren-Homepage oder allem anderen Marketing- Material: Überall erzählen wir Geschichten. Mal sind es kleinere, mal umfangreichere; mal sind es persönliche, mal eher sachliche. Immer jedoch sollten es Geschichten sein, die das Publikum ansprechen, unterhalten und informieren. Denn Autoren erzählen Geschichten. Und das nicht nur in ihren Büchern.

Reden wir darüber.

Genau, reden wir darüber. In der Selfpublishing-Area in Halle 3.0, am Stand H4 bei Tolino Media. Ich freue mich darauf.