Sonntagslinks

How to remain calm with people – Das ist tatsächlich manchmal eine gute Frage. Auch, selbst und besonders an diesem Wochenende.

Worum geht es eigentlich beim G20-Gipfel in Hamburg? Also: inhaltlich? Man bekommt es kaum mit. Berichtet wird nämlich hauptsächlich von Ereignissen drum herum. Und ausgerechnet die Berliner Zeitung liefert zu diesen einen der ausgewogeneren Beiträge. (Ansonsten hat die taz zum Beispiel etwas Inhaltliches, dass trotz der beteiligten Personen glatt als gute Nachricht durchgeht.)

Irgendwie passend: Die Krautreporter haben ab sofort eine regelmäßige Rubrik mit positiven Nachrichten. Das ist ein Anfang und er wäre besser, wenn wir hierbei nicht über einen Monatsrhythmus reden würden.

Und wenn man ansonsten den Wahnsinn der Tagesnachrichten mal wieder nicht mehr ertragen kann, bleibt einem wenigstens noch das Laufen. Oder Texte über das Laufen anderer. Die Geschichte von Stephanie Case beim Western-States-Ausdauerlauf zum Beispiel. Das erdet und tröstet. Gleichzeitig.

Themenwechsel. Und wir stellen fest: Zoë Beck schreibt zwar famose Texte, hat jedoch trotzdem ihr Leid zu tragen: »Immer, wenn ich nette Leute umbringe, kriege ich Beschwerdebriefe!« Wer auch einen schreiben möchte: Ihr neues Buch erscheint morgen.

Wie steht’s eigentlich so mit unseren Vorurteilen? Nicht so prächtig, scheint es. Zumindest, wenn man mal auf ein kleines Rollentausch-Experiment guckt.

Diese Woche hat’s echt nicht leicht.