Alles neu macht der Mai

Neuer Monat, neue Moden. Es wird ja auch mal Zeit, dass wir diesen skurrilen April hinter uns lassen. Also wirklich. Willkommen im Mai.

Und wenn wir schon mit einem chaotischen Monat abschließen, können wir auch sonst noch ein wenig aufräumen, nicht wahr? Ich habe das jetzt mal gemacht. Und den Domainnamen dieses Blogs etwas realistischer gestaltet. Statt »papaswort« steht in der Browserzeile oben jetzt »sr-rolando«. Das ist gut so, das soll so, das hatte ich schon eine ganze Weile vor. Aber man kommt ja zu nichts. Schlimm ist das. Wir kennen es alle.

Jetzt passt es wieder besser zum Inhalt. Der entwickelt sich über die Zeit schließlich immer ein wenig. Oder besser gesagt: Er verändert sich. Ich verändere mich schließlich auch. Warum somit nicht auch die Dinge, welche die Finger hier in das Internet tippen? Eben. All jene, die schon länger dabei sind, erinnern sich vielleicht: Vor dem »papaswort« gab es auch schon andere Bezeichnungen, die hier so dran standen. Über neun Jahre ist das jetzt schon her. Kinder, wie die Zeit vergeht.

Und keine Sorge: Papa bin ich trotzdem noch. Das ist auch sehr gut so. Das bleibt auch so. Domainbezeichnungen hin oder her. Nebenbei gibt’s hier im Haus jedoch auch Texte, gelegentliche Läufe und einen Podcast. Auch das steht jetzt adäquat oben dran.

Technisch sollte sich übrigens nichts wirklich ändern. Wir haben hier hinter den Kulissen ein paar entsprechend passende Einstellungen vorgenommen. All jenen, die ihre Blogrolls pflegen, wäre ich natürlich trotzdem dankbar und verbunden für eine kleine Aktualisierung des Links. Merci.

Und vielen Dank an alle, die hier mitlesen. Das bereitet mir tatsächlich eine große Freude. Ohne Euch wäre es glatt viel weniger schön. Auf viele weitere Monate. Und Jahre.